• Robert Günzel
›Ein Rest Afrika in mir‹
6. Juli – 3. August 2014

• Afrika weckt in mir die Assoziationen von wuchernder Natur, hierarchischen Gesellschaftsstrukturen, brutalem Überlebenskampf und magischem Denken, aber auch bunter Vitalität. Die Kunst hat dabei eine eminent wichtige soziale Funktion. Seit meiner Jugend hat mich das Dunkle, Mystische, das Archaische und das Chaotische des schwarzen Kontinents beeindruckt. In meiner Malerei und Skulptur versuche ich meine traumatischen Erfahrungen zu verarbeiten und mein eigenes Chaos zu bannen. Dabei soll formal das Expressive mit dem Symbolischen und dem Aleatorischen versöhnt werden.

Robert Günzel; 1938 geb. in Poischwitz/Niederschlesien; Studium der Bildhauerei an der Kunstakademie Karlsruhe; von 1985 bis 2003 Professor für Theorie und Praxis an der Universität Hildesheim; lebt und arbeitet in Alfeld-Wispenstein.